Reisfleisch

Zutaten

  • 500 g Schweinegulasch
  • 3 Paprikaschoten rot
  • 400 g geschälte Bio-Tomaten (1 Dose)
  • 250 g Zwiebeln, hobeln
  • 80 g Schwarzwälder Schinken
  • 20 g Butter
  • 80 g fetten Speck
  • 200 ml Weißwein zum Ablöschen
  • 90 g Saint Albray (1/2 er Käse)

Gewürze

  • Salz
  • Rauchsalz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • ca. 1 El Tomatenmark
  • 1 Spritzer Tabascosauce
  • 3 Tl Paprika edelsüß
  • Basilikum
  • 1 Tl Instant Rinderbrühe
  • etwas Rübenkraut

4 bis 5 Portionen

Vorbereitung: 15 Minuten

  1. Das Fleisch waschen, in eine Schüssel geben.
  2. Die Paprikaschoten schälen, zerteilen und in Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebeln in dünne Scheiben hobeln.
  4. Schwarzwälder Schinken und den fetten Bratspeck in Würfelchen schneiden.

Zubereitung: 1 Stunde

  1. Fetten Speck zum Anschwitzen in den Topf geben und darin die Fleischstücke so verteilen und anbraten das sie angeröstet werden ohne zuviel Flüssigkeit zu ziehen. Dazu den Gulasch kurz vor dem Braten in einer Schüssel mit etwas Salz vermengen. In zwei Durchgängen anbraten und danach in einer extra Schüssel ruhen lassen.
  2. Dann die Zwiebeln und den Speck in das röstige Fett geben, einige Minuten mitbraten lassen. Mit dem Wein ablöschen und einreduzieren.
  3. Die  Paprikaschoten hinzugeben, 10 Minuten mitschmoren.
  4. Das Fleisch mit der Hälfte des Schwarzwälder Schinkens wieder hineingeben.
  5. Nun die Tomaten und den Tabasco dazugeben und das Reisfleisch ca. 20 bis 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen bis das Fleisch schön mürb ist. Dann das Reisfleisch mit dem Salz, Rauchsalz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Rübenkraut und der Rinderbrühe abschmecken.
  6. Schließlich die andere Hälfte des Schwarzwälder Schinkens und den Saint Albray unter das Reisfleisch rühren.

Das Reisfleisch läßt sich sehr gut einfrieren.

Beilage: 3 Tassen Reis kochen und unterrühren.

Related Post

845